Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Kontakt

Bergische Universität Wuppertal

Institut für Sportwissenschaft
Arbeitsbereich Bewegungs- und Trainingswissenschaft
Fuhlrottstraße10
42119 Wuppertal

Tel.: +49 (0) 202 439 3226
Fax: +49 (0) 202 439 2956

Literatur

In allen mündlichen und schriftlichen Prüfungen die Kenntnis der verpflichtenden Literatur vorausgesetzt. Für alle Studiengänge gilt, dass das Studium kontinuierlich aufbaut. Das Studium im Arbeitsbereich ist forschungs- und grundlagenorientiert sowie berufsbezogen. Die Lehre soll ein hohes fachliches Niveau garantieren, aktuelle Erkenntnisse vermitteln und zum selbstständigen Arbeiten anregen. Von den Studenten/Innen wird die Fähigkeit und Anstrengungsbereitschaft erwartet, die im Arbeitsbereich Bewegungs- und Trainingswissenschaft geltenden Standards durch aktive Mitarbeit zu erreichen. Die Inhalte der Grundlagenveranstaltungen (`Grundlagen der Bewegungswissenschaft´ sowie `Grundlagen der der Sportmedizin´) bzw. die Inhalte der `Sportwissenschaftlichen Orientierung´ (`Einführung in die Forschungspraxis´) werden in den jeweiligen Prüfungen – unabhängig von vorher besprochenen Themenschwerpunkten - vorausgesetzt. Die verpflichtend zu lesenden Literatur ist identisch mit der Literatur, die für die jeweiligen Veranstaltungen bzw. Schwerpunkte begleitend zu lesen war. Insofern stellt die Lektüre der genannten Bücher als Prüfungsvorbereitung nur eine Auffrischung bereits erworbener Kenntnisse dar.  

Verpflichtende Literatur

Als verpflichtende Literatur ist die Literatur aufgeführt, deren Lektüre zur Prüfung vorausgesetzt wird und auf die sich Fragen unabhängig der weitere Schwerpunktsetzung beziehen können.

Empfohlene Literatur

Als empfohlene Literatur ist die Literatur aufgeführt, deren Lektüre je nach Schwerpunktsetzung zur Prüfung hilfreich und vertiefend, jedoch zur Prüfung nicht unbedingt notwendig ist.

Literatur je nach Schwerpunktsetzung der Prüfung

In den jeweiligen Teilgebieten kann zwischen Prüfer und Student/in – je nach Interessenslage und bisher belegten Veranstaltungen – eine weitere Schwerpunktsetzung vereinbart werden. Die Literaturempfehlung je nach Schwerpunktsetzung erfolgt in der persönlichen Absprache zwischen Prüfer und Student/in im Rahmen der Sprechstunde und über E-Mail.